Zum Hauptinhalt springen

Erneute Auftaktniederlage für Romina Oprandi

Romina Oprandi findet auf der WTA-Tour den Rank nicht. In Québec kassiert die Schweizerin die achte Erstrunden-Niederlage in Folge.

Die Nummer 149 der Welt verlor gegen die 21-jährige Ungarin Timea Babos (WTA 109) in 95 Minuten 1:6, 6:3, 4:6. Für Oprandi setzte sich in Kanada der Negativtrend der letzten Monate fort. Seit der doppelten Finalteilnahme in Marrakesch (Niederlage im Einzel, erster Doppeltitel an der Seite von Garbiñe Muguruza) im April passte resultatmässig nur noch wenig zusammen. Angefangen mit dem Turnier in Oeiras ist Oprandi in den letzten acht Turnieren hintereinander jeweils in der Startrunde gescheitert.

Mitte Juni 2013 hatte sie in der WTA-Weltrangliste noch Position 32 belegt und war damit so gut klassiert wie noch nie in ihrer Karriere. In der zweiten Hälfte der letzten und dem ersten Viertel dieser Saison setzten Arm- und Schulterprobleme die 28-jährige Bernerin weitgehend ausser Gefecht.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch