Zum Hauptinhalt springen

Erstes Backpacker-Hotel der Stadt eröffnet

Winterthur. Die Winterthurer Hochburg für Rucksackreisende ist gestern auf dem ­Lagerplatz eingeweiht worden. Offiziell öffnet das Backpacker-Hotel Depot 195 am nächsten Mittwoch. Tourismusdirektor Remo Rey hegt grosse Hoffnungen, dass das «Depot 195» ­Winterthur langfristig erhalten bleibt. «Das Hostel bietet etwas in der Stadt, das es bisher nicht gegeben hat. Es passt sehr gut zu Winterthur.» Eine direkte Konkurrenz gebe es nicht, sagt Rey. Das Hostel spreche eine Kundschaft an, die «eine zweite Heimat» sucht. Die Atmosphäre sei familiär, man pflege den Per-du-Umgang. Rey glaubt an den Erfolg des Hostels. Und dieser zeigt sich bereits: Am nächsten Wochenende sind alle 20 Zimmer ausgebucht. (red) Seite 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch