Zum Hauptinhalt springen

Etappensieg für Michael Albasini

Saint-Vallier. Michael Albasini feierte beim Rad-Etappenrennen Paris – Nizza den ersten bedeutenden Schweizer Saisonsieg. Der 32-jährige Thurgauer gewann die 4. Etappe. Auf dem knapp 200 km langen Teilstück, das von der Auvergne ins Rhonetal nach Saint-Vallier führte, bescherte Albasini seinem australischen Team Orica-GreenEdge den zweiten Saisonerfolg im Rahmen der World Tour. Der Aus­tralier Simon Gerrans hatte bereits in der Tour Down Under einen Etappensieg verbuchen können. Albasini war im Endkampf der klar Stärkste. Ohne Probleme setzte er sich in der 37 Fahrer umfassenden Spitzengruppe durch.

Albasini scheint an seine guten Ergebnisse aus dem Vorjahr anknüpfen zu können. Letzte Saison gewann der Thurgauer die Gesamtwertung der Katalonien-Rundfahrt und in Arosa feierte er den insgesamt dritten Etappensieg im Rahmen der Tour de Suisse. Überdies war er Zweiter in der Flèche Wallonne. «Ich wusste vor der Etappe nicht genau, wie es um meine Form bestellt ist», sagte Albasini hinterher, «in den Aufstiegen habe ich schon ziemlich gelitten, aber ich konnte immer den Kontakt halten.»

Tschopp Bergpreis-Leader

Albasini war indes nicht der einzige Schweizer, der sich überzeugend in Szene setzen konnte. Der Walliser Johann Tschopp hatte schon nach 20 km Unterschlupf in einer Fluchtgruppe gefunden, die sich bis 15 km vor Schluss vorne hielt. Den ganzen Tag über sammelte Tschopp fleissig Punkte für den Bergpreis. Nicht weniger als sieben kleinere Wertungen standen auf dem Programm. Letztlich konnte der 30-Jährige das Trikot des Bergpreis-Leaders übernehmen. Tschopp fährt diese Saison im neuen Schweizer Team IAM Cycling des Westschweizers Michel Thétaz. In diesem Team wirkt übrigens als einer der sportlichen Leiter Marcello Albasini, der Vater des Etappensiegers. (si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch