Zum Hauptinhalt springen

Europäische Filmakademie ehrt Bernardo Bertolucci für Lebenswerk

Der Regisseur Bernardo Bertolucci erhält den Ehrenpreis der Europäischen Filmakademie für sein Lebenswerk. Der Italiener, der Filme wie "The last tango in Paris" oder "1990" drehte, habe einen einzigartigen Beitrag zum Weltkino geleistet, begründete die Akademie am Dienstag in Berlin die Auszeichnung.

Bertolucci wird Ehrengast bei der Verleihung des 25. Europäischen Filmpreises am 1. Dezember in Malta sein. Der 71-Jährige begann seine Karriere als Regieassistent bei Pier Paolo Pasolinis "Accattone" und führte bereits mit 21 Jahren Regie.

Bertoluccis jüngster Film "Io e te" lief dieses Jahr im offiziellen Programm der Internationalen Filmfestspiele Cannes ausser Konkurrenz.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch