Zum Hauptinhalt springen

Fachwerkhaus abgebrannt

Ein Feuer in einem zurzeit unbewohnten Einfamilienhaus in Hütten hat am Montagmorgen einen Sachschaden von rund einer Million Franken verursacht. Ein Feuerwehrmann zog sich leichte Verletzungen zu. Die Brandursache ist noch unklar. Der Schaden ist so hoch, weil es sich bei dem Haus um ein altes Fachwerkhaus handelt. Es sei stark beschädigt, sagte eine Polizeisprecherin. Im Hinblick auf eine Rettung des Gebäudes «sieht es schlecht aus», meinte sie. sda

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch