Zum Hauptinhalt springen

Fall Varone: Der Stein des Anstosses

Bern. Er ist aus Marmor und misst 17×16×10 Zentimeter: In der gestrigen Ausgabe der SF-Sendung «Schweiz aktuell» zeigte eine türkische Journalistin erstmals ein Foto, das offenbar den Stein zeigt, der den Walliser Polizeikommandanten Christian Varone in türkische Haft gebracht hatte. Damit konfrontiert, meinte Varone, er könne den Stein nicht wiedererkennen. Türkische Zöllner hatten den Stein, der angeblich aus einer archäologischen Stätte bei Antalya stammt, Ende Juli in Varones Gepäck entdeckt. Aus Varones Umfeld hiess es zunächst, es handle sich um einen «Kieselstein». (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch