Zum Hauptinhalt springen

FC Seuzach siegt zum Auftakt

mels. Der FC Seuzach ist in der interregionalen 2. Liga mit dem 1:0-Sieg beim Tabellenletzten FC Mels erfolgreich in die zweite Saisonhälfte gestartet. Die favorisierten Seuzacher liessen bereits zu Beginn mehrere gute Möglichkeiten aus. Auf dem schwer bespielbaren Terrain konnten sie nicht ihr übliches Kombinationsspiel aufziehen, sondern operierten, wie Mels, vor allem mit hohen Bällen. Zum Erfolg führte eine Standardsi­tua­tion in der 40. Minute: Nach Swen Kradolfers Corner verlängerte Marcel Güntensperger an den zweiten Pfosten, wo Patrick Widmer den Ball zum 1:0 über die Linie drückte.

Auch nach der Pause kam Seuzach gut ins Spiel, während von Mels weiterhin nur wenig zu sehen war. Allerdings verpassten es die Gäste, den Vorsprung auszubauen, weshalb es in der Schlussviertelstunde gefährlich wurde. Mels schien sich seine Möglichkeiten bis zum Schluss aufgespart zu haben, konnte aber aus zwei sehr guten Chancen kein Tor erzwingen. «Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben gut umgesetzt. Es war unser erster Sieg in Mels, dazu noch ohne Gegentor, das ist gut fürs Selbstvertrauen», resümierte Seuzachs Trainer Markus Wanner und legte den Fokus sogleich auf den Spitzenkampf vom Samstag, wenn der Tabellenzweite den Leader Widnau empfängt. (oa)

Seuzach: Frauenfelder, Müller, Wismer, Güntensperger, Reto Stahel (46. Schalcher); Kradolfer, Oergel, Fischer, Christian Widmer (80. Gähwiler), Lauber (86. Schöpfer); Patrick Widmer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch