Zum Hauptinhalt springen

FCW: João Paiva und Goalie Moser

WINTERTHUR. Der FCW hat die Trainerfrage weiterhin nicht entschieden, arbeitet aber immerhin am Kader für die neue Saison. Nach der Verpflichtung des Innenverteidigers Sead Hajrovic gilt in der Tat der portugiesische Stürmer João Paiva (31) als sehr ernsthafter Kandidat, gleichsam als Nachfolger des nach St. Gallen abwandernden Marco Aratore die Offensive zu verstärken. João Paiva, in Bülach sesshaft, hat eine starke Saison beim FC Wohlen hinter sich; 16 Tore und 13 Assists für einen Abstiegskandidaten sind sehr gute Zahlen. Vorher war er in zwei Jahren bei den Grasshoppers erfolglos, gut waren davor die drei Luzerner Jahre mit 31 Toren in 81 Spielen. Als neue Lösung fürs Tor könnte sich der Thuner David Moser (25) ergeben, in den vergangenen zwei Jahren die Nummer 2 der Berner Oberländer, mit acht Spielen in der Super League in dieser Zeit und vier Einsätzen als Cup-Goalie in der abgelaufenen Spielzeit. (hjs) Die Saisonvorbereitung des FCW. 16. Juni: Trainingsstart. – Donnerstag, 19. Juni: FCW – Grasshoppers, 15.30, Reitplatz. – Samstag, 21. Juni: FC Luzern – FCW, 16.00, Malters. – Dienstag, 24. Juni: Young Boys – FCW, 18.00, Thörishaus. – Mittwoch, 2. Juli: Oberland-Cup, Uster (gegen GC und lokale Auswahl). – Samstag, 5. Juli: SC Freiburg – FCW, 15.30, Offenburg. – 11. Juli: Jahn Regensburg – FCW (Ort und Zeit noch offen). – 15. Juli: FCW – FCZ. 18.00, Effretikon. – 19./20. Juli: Meisterschaftsstart; Spielplan wird Mitte Juni veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch