Zum Hauptinhalt springen

FDP stellt zwei Kandidatinnen

Wiesendangen. Für die kommende Wahl der Schulpflege Wiesendangen-Bertschikon schickt die FDP Wiesendangen zwei Kandidatinnen ins Rennen, wie die Partei mitteilt. Für das Präsidium der Schulpflege kandidiert Isabelle Betschart Kühne. Sie ist Betriebsökonomin und Präsidentin des Schulpsychologischen Dienstes Winterthur-Land. Vor der Schulfusion mit Bertschikon amtete Betschart Kühne als Mitglied der Schulpflege Wiesendangen und führte später die Sekundarstufe als Schulleiterin ad interim. Einen der vier freien Sitze will zudem Brigitta Minikus Rüegg besetzen. Sie ist Projektleiterin in einer internationalen Handelsfirma und dort auch als Lehrlingsausbildnerin tätig. Zudem ist sie Mitglied im Elternrat. Die Partei bringe damit Kandidatinnen, die Erfahrung im Volksschulwesen und im Bildungsbereich mitbringen würden. Für die Wahl der reformierten Kirchenpflege stellt die FDP mit Christoph Mettler ein amtierendes Mitglied auf. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch