Zum Hauptinhalt springen

Fensterputzer in Wien aus Notlage im 48. Stockwerk gerettet

SOS in schwindelnder Höhe: Zwei Fensterputzer sind aus ihrer manövrierunfähigen Gondel vor dem 48. Stockwerk des höchsten Gebäudes Österreichs gerettet worden. Die Männer blieben bei der aufsehenerregenden Aktion am 250 Meter hohen DC Tower in Wien unverletzt.

Allerdings habe einer von ihnen einen erheblichen Schock erlitten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Gondel sei aus noch ungeklärtem Grund plötzlich in eine Schräglage geraten. Passanten schlugen Alarm.

Die Fensterputzer wurden am Samstag schliesslich über Lüftungsöffnungen ins Innere des Gebäudes geholt.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch