Zum Hauptinhalt springen

Filmproduzent Ingolf Gabold erhält Prix Europa

Der Macher von Erfolgsserien wie "Die Brücke", "Kommissarin Lund" oder "Borgen", Ingolf Gabold, wird von europäischen Fernseh- und Radiosendern für sein Lebenswerk geehrt. Der frühere Fiktion-Chef beim Dänischen Rundfunk erhält am 24. Oktober in Berlin den Prix Europa.

Gabold, 72, habe gezeigt, was Qualität in der europäischen Fernsehproduktion bedeuten könne, schrieb die Jury in einer Medienmitteilung am Donnerstag. "Borgen" sei in 70 Länder verkauft worden, von "Kommissarin Lund" und "Die Brücke" gebe es US-Remakes.

Mit dem Prix Europa ehren die öffentlichen Sender die besten europäischen Produktionen aus Fernsehen, Radio und Internet. In diesem Jahr bewerben sich rund 200 Produktionen für die insgesamt 13 Preise.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch