Zum Hauptinhalt springen

Fluchtmotiv weiterhin unklar

Der Mann, der am 19. November bei einer Kontrolle flüchtete und der Polizei eine Verfolgungsjagd bis nach Pfungen lieferte, sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Polizei sucht Zeugen.

Am 19. November verhaftete die Kantonspolizei nach einer Verfolgungsjagd von Zurzach bis nach Pfungen einen 22-jährigen Deutschen. Wegen der dabei erlittenen Schussverletzung war der Mann im Spital. Nach seiner Entlassung wurder er nun in Untersuchungshaft genommen. Weshalb der Mann vor der Grenzkontrolle flüchtete, ist nach wie vor unklar. Während der Flucht muss der Mann verschiedene andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. Die Polizei bittet diese, sich unter Telefon 044 247 22 11 zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch