Zum Hauptinhalt springen

Fluglärm ­ verlagern

Der Flughafen Zürich will aus Sicherheitsgründen die An- und Abflüge im Osten entflechten. Maschinen sollen sich nicht länger mehrmals in der Luft kreuzen. Das Bundesamt für Zi­vil­luftfahrt legt ein Gesuch des Flug­hafens für eine Betriebsreglementsänderung ab dem 20. Oktober in den betroffenen Regionen auf. Widerstand ist programmiert. sda Seite 19

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch