Zum Hauptinhalt springen

Föhnsturm verwindet Weihnachtsgeld von 5000 Franken

Ein Mann im sanktgallischen Oberriet konnte sich nur kurz über sein Weihnachtsgeld freuen. An Heiligabend erhielt er 5000 Franken geschenkt, doch auf dem Heimweg blies ihm der stürmische Föhn das Couvert samt Inhalt aus der Hand. Trotz intensiver Suche, auch am Folgetag, konnte der das Geld nicht mehr finden.

An Silvester ist zumindest eine der fünf Tausendernoten wieder aufgetaucht, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Eine Person habe die Note im Garten gefunden und bei der Polizeistation abgegeben. Die restlichen vier Tausendernoten bleiben, zumindest vorerst, verschollen.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch