Zum Hauptinhalt springen

Fonds finanziert FAN-Professur

Martin Meyer lehrt seit neun Jahren am Lehrstuhl für Neuropsycho­logie an der Universität Zürich als Assistent des Ordinarius Professor Lutz Jäncke. Seit September 2011 wird seine Assistenzprofessur durch einen privaten Fonds, den Fonds zur Förderung des akademischen Nachwuchses (FAN), finanziert. Der FAN empfängt Gönnerbeiträge, Spenden, Schenkungen und Legate und unterstützt damit Dissertierende und Habilitierende, Weiterbildungsgänge und Ausland­aufenthalte usw. sowie sogenann- te Assistenzprofessuren. Über die Bei­tragsgesuche entscheidet ein aus namhaften Mitgliedern bestehender Beirat. Er bietet Gewähr für Kompetenz, Unabhängigkeit und Forschungsethik. Der FAN ist ein Fonds des Zürcher Universitätsvereins Zuniv. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch