Zum Hauptinhalt springen

Franz Hohler wird in Solothurn geehrt

solothurn. Der in Olten aufgewachsene Zürcher Schriftsteller und Kabarettist Franz Hohler erhält den Solothurner Literaturpreis 2013. Die Auszeichnung ist mit 20 000 Franken dotiert. Franz Hohler, der am 1. März seinen 70. Geburtstag feiern konnte, wird der Preis zugesprochen für sein «facettenreiches Werk, in dem er sich als begnadeter Erzähler für Gross und Klein erweist», erklärt die Jury. «Mit anarchischer Lust an der Schriftsprache wie an der Mundart bespielt er virtuos alle literarischen Gattungen. Oft mit absurdem Witz, immer leidenschaftlich engagiert, stets auf der Seite der Unscheinbaren, Schwächeren, der Kinder auch, treibt er in seinen Geschichten ein schelmisches Spiel», schreibt die Jury weiter.

Die Preisverleihung findet während der Solothurner Literaturtage am Sonntag, 12. Mai, statt. Der Solothurner Literaturpreis wird seit 1994 jedes Jahr «für hervorragende literarische Leistungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren» verliehen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch