Zum Hauptinhalt springen

Frau bei Kollision mit Tram schwer verletzt

Am Mittwochvormittag ist eine Velofahrerin auf der Thurgauerstrasse in Zürich mit der Glattalbahn kollidiert und schwer verletzt worden.

Erneut ist es auf der Strecke der Zürcher Glattalbahn zu einem Unfall gekommen. Nach Auskunft der Stadtpolizei wurde eine Velofahrerin dabei schwer verletzt. Sie hatte auf einem Fussgängerstreifen das Tramtrasse überqueren wollen. Die Kollision ereignete sich am Mittwochvormittag kurz vor 11.30 Uhr auf der Thurgauerstrasse, direkt vor der Haltestelle Oerlikerhus, wie ein Sprecher der Stadtpolizei auf Anfrage sagte. Die Velofahrerin, eine 31-jährige Chinesin, habe auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überquert und dann das Gleis passieren wollen. Dabei wurde sie von einem Tram erfasst, das gerade stadteinwärts in die Haltestelle einfahren wollte. Die Velofahrerin erlitt beim Unfall schwere Kopfverletzungen. Die Tramlinien 10 und 11 waren blockiert. Die VBZ setzte Busse ein. Betroffen waren Fahrgäste vom und zum Flughafen beziehungsweise Fernsehstudio.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch