Zum Hauptinhalt springen

Friedrichshafen kein Druckmittel

In der Nähe der deutsch-schweizerischen Grenze liegt nicht nur der Flughafen Zürich, sondern auch der Airport Friedrichshafen. Am kleinen deutschen Regionalflughafen finden jährlich 50 000 Flugbewegungen statt, eine halbe Million Passagiere werden abgefertigt. Ständerat Roland Eberle (SVP, Thurgau) hatte den Bundesrat in einem Postulat angefragt, ob der Betrieb dieses Airports nicht auch auf Schweizer Seite seine Auswirkungen zeigt – und ob diese Belastungen bei den Verhandlungen um den Fluglärm-Staatsvertrag eingeflossen seien. Nein, hält der Bundesrat in seiner Antwort fest. Denn einzig bei starken nordöstlichen Winden werde der Flughafen Friedrichshafen von Südosten angeflogen, wobei der Anflug in einer ersten Phase über Schweizer Gebiet führe. «Solche Anflüge sind selten, ihr Anteil beträgt unter fünf Prozent.» (og)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch