Zum Hauptinhalt springen

GC will Siegesserie fortsetzen

Leader GC empfängt heute ab 16.00 Uhr die Young Boys. Die wegen Murat Yakin besonders brisante Partie zwischen Luzern gegen Basel sowie Lausanne gegen den FC Zürich beginnen bereits um 13.45 Uhr.

Die Grasshoppers könnten mit einem weiteren Erfolg ihren Lauf auf neun Siege in Serie ausbauen. Diesbezüglich besser war in den letzten 15 Jahren nur der FC Basel, der mit 13 aufeinander folgenden "Dreiern" zwischen Saisonstart und dem 5. Oktober 2003 den Rekord hält. Die Young Boys haben erst eines ihrer sechs Auswärtsspiele dieser Saison gewonnen: 2:1 am 2. September in Luzern.

Spiele zwischen dem FC Luzern und dem FC Basel hatten in den letzten Jahren oftmals hohen Unterhaltungswert. Seit dem legendären 5:4 für den FCB im Luzerner im "Exil" auf der Gersag fielen im Schnitt mehr als drei Tore pro Partie. Das letzte 0:0 geht auf das Ende Mai 2000 (vor 31 Spielen) zurück. Basel, das in den letzten drei Partien stets gegen Teams aus der Westschweiz anzutreten hatte, ist heuer auswärts seit fünf Spielen sieglos. Luzern holte in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte.

Für Lausanne trafen seit Ende Juli und dem 5:1 gegen Servette nur noch zwei Spieler: Der Kongolese Chris Malonga (3) und der Franzose Matt Moussilou (1). Der Kantersieg im Derby war das einzige Mal, dass den Waadtländern im gleichen Spiel mehr als ein Tor gelang. Der FCZ, der seit fünf Runden auf einen Sieg wartet, gewann die letzten vier Duelle mit Lausanne allesamt.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch