Zum Hauptinhalt springen

Geisterfahrerin stirbt bei Kollision auf A2 bei Chiasso

Eine 68-jährige Tessiner Geisterfahrerin ist am Mittwochmorgen auf der Autobahn A2 bei Chiasso TI mit zwei entgegenkommenden Wagen kollidiert. Die Frau erlag ihren schweren Verletzungen auf der Unfallstelle. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Der schwere Unfall ereignete sich gegen 09.30 Uhr, wie die Tessiner Polizei mitteilte. Die Geisterfahrerin war bei Chiasso statt über die Einfahrt über die Ausfahrt auf die Autobahn gelangt. Nach nur etwa 400 Metern kam es zur Kollision.

Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Süden für mehrere Stunden komplett gesperrt. Es bildete sich ein Stau von fünf Kilometern Länge. Der Verkehr wurde umgeleitet.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch