Zum Hauptinhalt springen

Gelingt Luzern gegen Thun der Befreiungsschlag?

In der Super League steht Luzern am 22. Spieltag abermals im Brennpunkt. Die in den Abstiegskampf verwickelten Innerschweizer empfangen mit Thun einen Direktkonkurrenten.

Ein weiteres Debakel wie in St. Gallen (0:4) darf sich der FCL unter keinen Umständen mehr erlauben. Die Anspannung aller Beteiligter ist entsprechend gross. Sechs sieglose Runden haben tiefe Furchen hinterlassen. Im ohnehin unruhigen Umfeld ist die Nervosität spürbar. Und der von einem Teil der Investoren öffentlich angezählte Coach Ryszard Komornicki kennt die Vorgaben: Verliert der Pole erneut, wird er seinen Posten wohl räumen müssen.

Drei Tage nach dem 2:0-Erfolg im Cup-Viertelfinal gegen Lausanne plant Sion auch im Championat die Rückkehr zur Normalität. Es ist anzunehmen, dass der Walliser Trainer-Assistent Luigi Riccio das Team erneut in Zusammenarbeit mit Gennaro Gattuso nominieren wird. Mit dem entmachteten Spanier Victor Muñoz verkehrt Vereins-Präsident Christian Constantin nur noch per Anwalt. Der gestürzte Coach hatte sich der Anordnung widersetzt, Zürichs Partie in Wil (4:2) zu beobachten. "CC" kündigte im "Le Matin" weitere Konsequenzen an - die Befehlsverweigerung werde ihn einen Teil seines Salärs kosten, drohte der Sion-Patron. Das bei ihm übliche juristische Nachspiel hat begonnen.

Von den Scharmützeln beim FC Sion lässt sich Zürichs Coach Urs Meier nicht ablenken: "Unter normalen Umständen sind die Walliser ein Titelaspirant. Sie müssten besser klassiert sein und sind am Samstag Favorit." Unter Meier hat sich der FCZ stabilisiert. Seit dem 0:1 im Derby verloren die Stadtzürcher nicht mehr.

Super League. 22. Runde. Spiele vom Samstag (19.45 Uhr): Luzern - Thun, Zürich - Sion.

Rangliste: 1. Grasshoppers 21/44 (26:17). 2. Basel 21/40 (37:19). 3. St. Gallen 20/36 (26:14). 4. Sion 21/35 (28:27). 5. Young Boys 21/27 (31:29). 6. Zürich 21/24 (26:26). 7. Thun 20/22 (24:29). 8. Lausanne-Sport 21/21 (17:25). 9. Luzern 21/19 (21:32). 10. Servette 21/15 (15:33).

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch