Zum Hauptinhalt springen

Genfer Polizisten sollen Bart tragen dürfen

Als letzter Kanton der Westschweiz soll auch Genf das Bartverbot bei der Polizei abschaffen. Der Genfer Grosse Rat nahm am Freitag einen entsprechenden Vorstoss mit 42 zu 38 Stimmen bei 5 Enthaltungen an. In der Waadt wurde das Bartverbot erst Anfang 2012 aufgehoben.

Der Genfer Sicherheitsdirektor Pierre Maudet (FDP) hielt fest, dass er ihm der tägliche Einsatz der Polizisten wichtiger sei als deren Gesichtsbehaarung. Die Grünen bezeichneten das Bartverbot als "veraltet und rückständig".

Das MCG, aus deren Reihen der Vorstoss stammte, soll die Polizei "mit der Zeit gehen". Einzig die FDP stellte sich der Motion entgegen und befand, dass es nicht dem Grossen Rat zustehe, dies zu Entscheiden.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch