Zum Hauptinhalt springen

Gewinn dank einer Zeitung auf dem Küchentisch

Leserinnen und Leser des «Landboten» haben das Spielwaren­geschäft Spikus zum «Kundenstar 2014» gekürt.

Ihren Anfang nahm die Geschichte mit einer herumliegenden Zeitung: «Ich habe mich sogar noch ein bisschen aufgeregt, dass mein Mann den ‹Landboten› einfach in der Küche liegen liess», erzählt Ursina Keller. Im Nachhinein war diese Unordentlichkeit jedoch ein Glücksfall: Ursina Keller hat den «Kundenstar»-Wettbewerb in der Zeitung ausgefüllt – und gewonnen. Roland Alt, Leiter Werbemarkt des «Landboten», hat ihr darum einen Gutschein für Geniessertage im Romantik-Hotel Margna in Sils Baselgia im Engadin im Wert von 1000 Franken überreicht. Um dieses Weekend gemeinsam mit ihrem Mann geniessen zu können, muss Ursina Keller neuerdings für eine Kinderhüte sorgen. Sie ist seit drei Monaten Mutter des kleinen Janosch. Für sie, die als Hebamme in Wil arbeitet, scheint die Mutterschaft aber ein Kinderspiel zu sein. Janosch fühlt sich im «Tragi» sogar so wohl, dass er während Preisübergabe und Fotoshooting in der Winterthurer Altstadt einschläft. Preise für «Medaillenränge» Insgesamt sind 1700 Tipps von Leserinnen und Lesern des «Landboten» eingegangen. Bewertet wurden 22 Winterthurer Geschäfte nach deren Kundenfreundlichkeit. Den Preis «Kundenstar 2014» gewinnt das Spielwarengeschäft Spikus an der Stadthausstrasse von Inhaber Peter Moll. Der zweite Platz geht ans Sommertheater, den dritten Rang belegt die Metzgerei Gubler. Beide waren bereits letztes Jahr auf den Podestplätzen – allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Auf der Seite der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es ebenfalls noch Preise für die «Medaillenränge»: Den zweiten Preis, ein Reisegutschein von TUI im Wert von 500 Franken, geht an Beat Herzigonja aus Winterthur. Den dritten Preis, eine Kaffeemaschine im Wert von 176 Franken, erhält Markus Sulzer, ebenfalls aus Winterthur

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch