Zum Hauptinhalt springen

Glasfaser nicht in den Weilern

Berg Am IRchel. Die Swisscom hat den Gemeinderat von Berg über den Ausbau des Breitbandnetzes informiert. Der Rat habe die Wahl zwischen einem Ausbau mit der herkömmlichen VDSL-Technologie oder mit neuer Glasfasertechnologie gehabt, teilt er mit. Wegen der höheren Übertragungsrate habe man sich für die Glasfaser entschieden, obwohl diese erst zwei Jahre später verfügbar sei. Der Ausbau gilt nicht für die Haushalte in Gräslikon und Wiler, weil die Swisscom dort vorläufig keinen Ausbau plant. Das Swisscom-Angebot, den Anschluss der Weiler zu beschleunigen, lehnt der Gemeinderat aus Kostengründen ab. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch