Zum Hauptinhalt springen

Granaten auf Hunde-Trainingsplatz in Zürich gefunden

Eine Hundehalterin hat heute morgen Granaten auf dem Übungsplatz Reckenholz in Zürich-Affoltern gefunden. Die Sprengköpfe aus dem 1. Weltkrieg mussten von Spezialisten entfernt werden.

Heute Morgen hat eine Hundehalterin auf dem Trainingsplatz Reckenholz in Zürich-Affoltern nach eigenen Angaben mehrere Granaten gefunden, wie «20 Minuten Online» berichtet. Die von der Finderin alarmierte Stadtpolizei Zürich bestätigt den Fund von drei Granaten. Dabei handelt es sich um eine Granate von 40 Zentimetern Länge und einem Gewicht von gegen 15 Kilogramm, sowie um zwei kleinere Granaten von 20 Zentimetern Länge und entsprechend leichterem Gewicht.

Spurensicherung läuft

Aus Sicherheitsgründen wurde das Areal im Kreis 11 bis heute Mittag grossräumig abgesperrt. Sepzialisten des Wissenschaftlichen Forschungsdienstes rückten aus und verpackten die Granaten in ein sicheres Behältnis. Nach ersten Erkenntnissen stammen sie aus dem 1. Weltkrieg.Ob die Sprengsätze noch sprengfähig sind, konnte vor Ort nicht ausgeschlossen werden. Die Granaten werden nun unschädlich gemacht und zur Spurensicherung an das Forensische Institut Zürich übergeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch