Zum Hauptinhalt springen

Grasshoppers und FCZ mit Siegen

Luzern besiegt St. Gallen 3:1 und ist neuer Tabellen-Vierter der Super League. Ebenfalls Siege fahren die Grasshoppers und der FC Zürich ein.

Luzern überholte mit diesem Erfolg die Ostschweizer in der Tabelle. Den Siegtreffer erzielte Adrian Winter in der 73. Minute; er bereitete auch das 1:0 durch Dimitar Rangelov kurz vor der Pause vor. Zwischenzeitlich war Marco Mathys in der 65. Minute der Ausgleich für St. Gallen gelungen; um diesen Vorteil brachten sich die Ostschweizer nur zwei Minuten später mit einem Eigentor gleich selber.

Aarau führte nach Toren von Garat und Nganga nach 23 Minuten mit 2:0. Nach knapp einer halben Stunde verkürzte Caio für die Hoppers. Eine Doublette von Gashi wendete die Partie zu Gunsten der Gäste. Den Schlusstreffer zum 4:2 erzielte Ngamukol. In der Tabelle liegt GC weiterhin zwei Punkte hinter Leader Basel.

Der FC Zürich kam im Heimspiel gegen Sion zu einem klaren 4:1-Erfolg. Pedro Henrique und Marco Schönbächler vor, und Mario Gavranovic mit einer Doublette nach der Pause schossen die Tore für den FCZ. Den Ehrentreffer für die Sittener fiel durch ein Eigentor von Philippe Koch in der 85. Minute. Nach fünf Spielen ohne Sieg überholte der FCZ den FC Sion in der Tabelle und liegt nun auf Platz 7.

Resultate: Aarau - Grasshoppers 2:4 (2:1). Zürich - Sion 4:1 (2:0). Luzern - St. Gallen 3:1 (1:0).

Rangliste: 1. Basel 15/30. 2. Grasshoppers 15/28. 3. Young Boys 15/27. 4. Luzern 15/25. 5. St. Gallen 15/23. 6. Thun 15/18. 7. Zürich 15/18. 8. Sion 15/17. 9. Aarau 15/15. 10. Lausanne-Sport 15/4.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch