Zum Hauptinhalt springen

Grasshoppers verteidigen ihre Leaderposition in Thun

Heute geht es für die Grasshoppers in Thun darum, die Leader-Position in die nächste Länderspiel-Pause zu retten. GC-Verfolger St. Gallen empfängt das formstarke Lausanne.

2150 Tage - oder fast sechs Jahre - ist es her, seit die Grasshoppers nach Abschluss einer Runde letztmals die Tabelle der Super League anführten. Und Leader wollen die Zürcher auch nach der 12. Meisterschaftsrunde bleiben.

Gute Chancen darauf haben sie auch dank Goalie Roman Bürki, der seit 630 Minuten unbezwungen ist und damit einen Rekord aufgestellt hat. Ob er in Thun die weisse Weste wahren kann, wird auch davon abhängen, wie die "Hoppers" den verletzungsbedingten Ausfall von Abwehrpatron Stéphane Grichting verkraften. An dessen Stelle könnte Michael Lang rücken. Trainer Uli Forte erwartet einen defensiv eingestellten Gegner, der auf Konter lauert. Bei Gegenstössen der Berner Oberländer könne vor allem von Nelson Ferreira und Anat Ngamukol Gefahr ausgehen.

Der erste Verfolger St. Gallen empfängt Lausanne-Sport, das aus seinen letzten drei Meisterschaftspartien sieben Punkte geholt hat. St. Gallen verlor am letzten Montag den Spitzenkampf gegen GC mit 0:1. Coach Jeff Saibene glaubt aber nicht, dass diese Niederlage negative Konsequenzen haben wird. Für zwei Spieler aus seinem Kader gab es eine besondere Motivationsspritze. Marco Mathys und der Slowene Dzengis Cavusevic wurden erstmals für ihre A-Nationalmannschaft aufgeboten.

Thun - Grasshoppers (die Resultate aus den Direktduellen im bisherigen Meisterschaftsverlauf: 0:1). - Samstag, 19.45 Uhr. - SR Erlachner. - Absenzen: Schindelholz, Zuffi, Bigler (alle verletzt) und Cassio (U21 nach Verletzungen); Grichting, Coulibaly (beide verletzt), Hossmann und Adili (beide rekonvaleszent).

St. Gallen - Lausanne-Sport (1:0). - Samstag, 19.45 Uhr. - SR Kever. - Absenzen: Martic (Lungenentzündung), Lehmann (verletzt), Sutter, Tadic und Ivic (alle nicht im Aufgebot); Sanogo (gesperrt), Tall und Guie Guie (beide verletzt).

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch