Zum Hauptinhalt springen

Grösster Zuzug an Arbeitsplätzen

150 bis 200 Arbeitsplätze sollen mit DMG Mori Seiki in die Stadt kommen. Verglichen mit den bisherigen Ansiedlungen der Winterthurer Standortförderung ist das klar der grösste Fischzug. Gemäss Jahresbericht brachten alle Firmenzuzüge des Jahrs 2012 zusammen weniger Arbeitsplätze, nämlich 130. Im Jahr 2011 waren es 145, im Vorjahr 185.

Grosse Firmenzuzüge waren zuletzt jener von Maag Gear aus Zürich im Jahr 2002. Das Unternehmen in Neuhegi beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. 2007 kam die Vistaprint nach Winterthur in die «Banane». Auch wenn der nordamerikanische Konzern hier keine eigene Druckerei aufgebaut hat, beschäftigt er mittlerweile rund 130 Personen. 2010 konnte die Standortförderung den Zuzug der Schuhfirma MBT mit 70 Mitarbeitern vermelden. Dieser Erfolg war allerdings nicht nachhaltig: Vor einem Jahr musste das Unternehmen die Bilanz deponieren. (bä)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch