Zum Hauptinhalt springen

Grundsatzfrage für Schulfusion

Die Schulpflegen der Primar- und Sekundarschulgemeinden in Wila, Wildberg und Turbenthal wollen im Herbst 2014 eine Grundsatzabstimmung über einen Zusammenschluss durchführen. Das Stimmvolk wird dann die Frage beantworten können, ob die Behörden die notwendigen Detailfragen abklären und einen Fusionsvertrag zur Abstimmung vorlegen sollen. Im nächsten Jahr sind dazu Mitwirkungsveranstaltungen geplant. Das Problem: Die schulischen und politischen Grenzen liegen im mittleren Tösstal kreuz und quer. Dies führt in Turbenthal zu drei und in Wildberg zu zwei verschiedenen Gesamtsteuerfüssen. (fam)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch