Zum Hauptinhalt springen

Heimsieg für NLA-Leader SRCW

winterthur. Die NLA-Squasherinnen des SRC Winterthur setzten sich zu Hause im Squashcenter Ohringen gegen GC 2:1 durch und festigten ihre Tabellenführung.

Gaby Huber (A1) zeigte einmal mehr, dass sie in der Schweiz eine Klasse für sich ist. Die talentierte Cindy Merlo (A1) von GC zeigte gute Laufarbeit und hatte anspruchsvolle Schläge zu bieten. Trotzdem reichte es nie, Gaby Huber Paroli bieten zu können. Die SRCW-Spielerin gewann 11:4, 11:3, 11:2. Pamela Hathway, deutscher Neuzugang des SRCW, bestritt gegen Larissa Meyer (A2) ihr zweites NLA-Spiel. Sie gewann den ersten Satz 11:6. Im zweiten Durchgang fand die GC-Spielerin besser ins Spiel, das vorwiegend ausgeglichen verlief. Letztlich setzte sich aber Hathway 11:8 durch. Den dritten Satz beendete sie klar 11:3. Damit stand der SRCW bereits als Sieger des Abends fest. Zum Abschluss entschied Monika Bettoni (A2) gegen Melanie Künzli (A2) die Sätze 3 und 4 für sich, ehe sie den entscheidenden Durchgang 6:11 verlor. (rt)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch