Zum Hauptinhalt springen

Höheres Plus als erwartet

Bauma?Die Jahresrechnung 2013 der Gemeinde Bauma schliesst bei einem Gesamtaufwand von 32,5 Millionen Franken mit einem Gewinn von 2,57 Millionen Franken ab. Das Ergebnis fällt damit um 1,18 Millionen Franken besser aus als erwartet. Massgeblich dazu beigetragen haben die Mehreinnahmen bei den Grundstückgewinnsteuern (rund 728 000 Franken) sowie bei den ordentlichen Steuern des Rechnungsjahrs (knapp 280 000 Franken) und früherer Jahre (knapp 295 000 Franken). Mit einer Abweichung von gut 128 000 Franken gelang beim Aufwand praktisch eine Punktlandung, wie der Gemeinderat mitteilt. Die Nettoinvestitionen beliefen sich 2013 auf 1,96 Millionen Franken, budgetiert waren 2,34 Millionen Franken. Nach wie vor ist in den nächsten Jahren mit grösseren Investitionen zu rechnen. fam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch