Zum Hauptinhalt springen

Hülkenberg lehnt Lotus-Angebot ab

Austin. Nico Hülkenberg (26) wird die letzten beiden Formel-1-Rennen in diesem Jahr für Sauber fahren. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn der Deutsche hatte für ebendiese beiden Rennen ein Angebot von Lotus erhalten, lehnte aber einen sofortigen Wechsel ab. Lotus benötigt für den Grossen Preis der USA an diesem Wochenende in Austin (Texas) und beim Saisonfinale eine Woche später in Brasilien einen Ersatz für Kimi Räikkönen, der sich einer Rückenoperation unterzieht.

Hülkenberg soll allerdings schon in der Lotus-Fabrik zur Sitzanpassung gewesen sein. Das würde dar­auf hindeuten, dass es doch noch zu einem Engagement kommen könnte. Sauber hat allerdings die Hoffnung auf ein Bleiben Hülkenbergs nicht aufgegeben. «Für uns besteht die Möglichkeit, ihn zu halten», sagte Teamchefin Monisha Kaltenborn nach dem Rennen in Südkorea. (si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch