Zum Hauptinhalt springen

Immer mehr Kranke

In der Schweiz nimmt die Zahl der Grippekranken weiter zu. Gemäss Hochrechnung des Bundesamts für Gesundheit konsultierten in der vergangenen Woche pro 100000 Einwohner 440 Personen einen Arzt. Der Epidemiewert nähert sich damit dem letztjährigen Höchststand. Die Aktivität stieg im Vergleich zur Vorwoche nochmals stark an. Seit fünf Wochen ist der epidemische Schwellenwert überschritten. Ausser in der Innerschweiz ist der Trend weiterhin steigend. Kleinere Kinder sind am stärksten betroffen. Die Zahl der Erkrankungen stieg aber in allen Altersklassen an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch