Zum Hauptinhalt springen

In Kürze

Graphische Sammlung

Kunst aus dem Holzkasten

Erstmals zeigt die Graphische Sammlung der ETH Zürich ihre Bestände des US-amerikanischen Künstlers Matt Mullican. Die Ausstellung dauert bis 29. März. Höhepunkt ist der 1993 erworbene Holzkasten mit 554 Ölkreide-Frottagen in 16 Kassetten. Frottage ist eine Abriebtechnik, mit der – zum Beispiel mit Ölkreide – Oberflächenstrukturen von Gegenständen auf Blätter übertragen werden. sda

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch