Zum Hauptinhalt springen

In der Finalrunde

seuzach/STammheim. Freude herrscht bei den Frauen des Basketballclubs Seuzach-Stammheim. Zwar verloren sie das letzte Spiel der Qualifikationsrunde der 1. Liga Regional beim ungeschlagenen Leader Korac 34:45. Trotzdem hat sich die von Christian Brunner trainierte Equipe den Ligaerhalt gesichert, denn sie wird 2013 definitiv in der Finalrunde am Start sein. Da Chur gegen Greifensee 60:68 verlor, ist Seuzach-Stammheim vom dritten Platz, der als letzter noch die Spielberechtigung für die Finalrunde mit sich bringt, nicht mehr zu verdrängen.

Chur war das einzige Team aus der unteren Tabellenhälfte, das Seuzach-Stammheim noch hätte überholen können, da es die bessere Bilanz aus den Direktbegegnungen aufweist, was bei Punktgleichheit entscheidet. Dagegen könnte Kloten mit einem Sieg am Mittwoch zwar ebenfalls noch auf acht Punkte kommen wie Seuzach-Stammheim, würde dann aber trotzdem wie Greifensee, das ebenfalls vier Siege in zehn Matches erzielt hat, in die Abstiegsrunde verwiesen. Denn aus den Direktbegegnungen dieser drei Mannschaften hat Seuzach-Stammheim am meisten Punkte gewonnen. (skl)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch