Zum Hauptinhalt springen

In Kürze

Unfall: Vom Tram erfasstPolizei gewährt Freinacht

ZÜrich. Ein Fussgänger ist gestern Nachmittag am Limmatplatz in Zürich von einem Tram erfasst und verletzt worden. Die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Escher-Wyss-Platz musste für die Trams der Linien 4, 13 und 17 in beiden Richtungen gesperrt werden. Auch die Buslinie 32 fiel aus. Wie ein Sprecher der Leitzentrale der VBZ auf Anfrage sagte, wollte der Fussgänger bei der Haltestelle Limmatplatz die Tramgleise überqueren. Er erlitt bei dem Zusammenstoss Kopfverletzungen.

ZÜrich. Festfreudige Zürcherinnen und Zürcher brauchen dieses Wochenende eine sehr gute Kondition: Wird die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft morgen Weltmeister, gewährt der Zürcher Polizeivorstand Daniel Leupi eine Freinacht. Dasselbe gilt auch am kommenden Pfingst- montag, für den Fall, dass der Grasshopper Club im Stade de Suisse in Bern den Cupfinal gegen den FC Basel gewinnt. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch