Zum Hauptinhalt springen

in kürze

Karajan-Preis für GruberovaBlues-Gitarrist Alvin Lee tot

baden-baden. Die Wahlzürcher So­pranistin Edita Gruberova erhält dieses Jahr den mit 50 000 Euro dotierten Herbert-von-Karajan-Musikpreis. Die Künstlerin sei «eine der bedeutendsten Sängerinnen unserer Zeit», würdigte sie das Festspielhaus Baden-Baden gestern. «Bis heute gilt Edita Gruberova als Königin des Belcanto. Keine Koloratur ist ihr zu schwierig, grosse Rollen bereitet sie gewissenhaft vor und geht mit ihrer Stimme so sorgfältig um, dass sie Vorbild für alle Sänger sein sollte», sagte Intendant Andreas Mölich-Zebhauser. Die Auszeichnung wird der 66-jährigen Sängerin, die aus der Slowakei stammt, bei einem Galakonzert im November verliehen, das Preisgeld muss für die musikalische Nachwuchsarbeit verwendet werden.

london. Der britische Blues-Gitarrist Alvin Lee, der mit der Band Ten Years After berühmt wurde, ist tot. Lee starb am Mittwoch im Alter von 68 Jahren an Komplikationen nach einer Routine-Operation. In seiner 50-jährigen Karriere arbeitete Lee unter anderem mit George Harrison von den Beatles und Ronnie Wood von den Rolling Stones. Berühmt wurde sein Auftritt mit Ten Years After beim Festival von Woodstock. Lee lebte zuletzt in Spanien und hatte erst im vergangenen Jahr noch ein Album veröffentlicht. Am 7. April hätte er ein Konzert in Paris geben sollen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch