Zum Hauptinhalt springen

In Kürze

Keine Steuern für Glencore

Baar. Der Rohstoffgigant Glencore zahlt trotz operativen Milliardengewinnen in der Schweiz keine Gewinnsteuern für 2013, wie die «Handelszeitung» schreibt. Das bestätigen mehrere Quellen aus dem Umfeld des Konzerns. Grund: Buchhalterische Verluste von 2011 können noch heute mit den Gewinnen verrechnet werden, was die Steuerlast auf null drückt. Die Verlustvorträge in der Höhe von über einer Milliarde Dollar entstanden, als Glencore 2011 an die Börse ging.

Bundesrat gegen Initiative

Bern. Wie an den Schulen Sexualkundeunterricht erteilt wird, soll weiterhin Sache der Kantone sein. Eine Volksinitiative, die Vorschriften zum Aufklärungsunterricht in der Verfassung verankern will, empfiehlt der Bundesrat ohne Gegenvorschlag zur Ablehnung. Die In­itia­ti­ve «Schutz vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule» verlangt namentlich, dass erst über 12-jährige Kinder obligatorisch über menschliche Fortpflanzung und Entwicklung unterrichtet werden dürfen.

Wieder Grenzkontrollen

Bern. In besonderen Lagen sollen wieder verdachtsunabhängige Personenkontrollen an der Grenze durchgeführt werden dürfen. Das schlägt der Bundesrat vor. Unter dem Druck der Mi­grationsströme hatte die EU Grenzkontrollen innerhalb des Schengen-Raums letztes Jahr wieder zugelassen, die Schweiz soll nun nachziehen. Die Änderung der Zusammenarbeit sieht vor, dass zur Wahrung der inneren ­Sicherheit während maximal zweier Jahre Grenzkontrollen durchgeführt werden dürfen. Wann solche nötig sind, entscheidet jedes Land selber. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch