Zum Hauptinhalt springen

in Kürze

Antibabypille verbotenKeine ArmeewaffeSchiesserei im Büro

Paris. Das häufig als Antibabypille verschriebene Akne-Medikament Diane 35 des deutschen Unternehmens Bayer wird in Frankreich wegen möglicher tödlicher Nebenwirkungen verboten. Das Präparat sowie Nachahmermittel dürfen noch in einer Übergangszeit von drei Monaten vertrieben werden.

St. Margrethen. Nach dem Tötungsdelikt von St. Margre- then sucht die Polizei weiter nach der Tatwaffe. Inzwischen ist klar, dass die Opfer nicht mit einer Armeewaffe erschossen wurden. Der Verdächtige, ein 41-jähriger Schweizer, wurde inzwischen vernommen.

Phoenix. Bei einer Schiesserei in einem Bürogebäude in Phoenix, Arizona, sind gestern mindestens drei Menschen angeschossen und drei weitere verletzt worden. Laut «Arizona 12» konnte die Polizei den Schützen noch nicht festnehmen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch