Zum Hauptinhalt springen

in Kürze

Virus in NationalparkFussgänger getötet IFussgänger getötet II

Fresno. Bis zu 10 000 Übernachtungsgäste im Yosemite-Nationalpark sind einer tödlichen Variante des Hantavirus ausgesetzt worden. Wie die Parkleitung in Fresno mitteilte, wurden 3000 Gäste angeschrieben, die in entsprechenden Zelten übernachtet hatten. Die Krankheit fängt harmlos an und bricht oft erst nach Wochen aus. 36 Prozent der Erkrankungen in den USA endeten tödlich.

Matzingen. Eine Fussgängerin ist in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A1 bei Matzingen von einem Auto erfasst, weggeschleudert und getötet worden. War­um die 23-jährige Frau zu Fuss auf der Autobahn war, ist noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Der 31-jährige Lenker wurde nicht verletzt.

Brienz. Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag in Brienz einen 27-jährigen Mann zu Tode gefahren. Dieser ging um 3.30 Uhr mit sieben weiteren Personen zu Fuss auf der linken Strassenseite. Dort wurde er vom entgegenkommenden Auto erfasst und rund 100 Meter mitgeschleift. Der Lenker fuhr weiter, ohne anzuhalten. Die Polizei konnte den 20-jährigen Fahrer am Morgen am Wohnort festnehmen, wo er noch einen Blutalkoholwert von 1,6 Promille aufwies. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch