Zum Hauptinhalt springen

In Kürze

Hinterhäuser übernimmtNoch mehr Ehre für StarrBond kehrt zurück

salzburg. Der Österreicher Markus Hinterhäuser kehrt 2017 als Leiter zu den Salzburger Festspielen zurück. Der Pianist hatte 2010/2011 bereits interimistisch die Übergangsleitung inne, bis Alexander Pereira übernahm. Dessen Nachfolge tritt er nun an. Nicht zuletzt Hinterhäusers ruhige Interimsführung, die sich deutlich von der seines Nachfolgers unterschied, dürfte den Ausschlag für die längerfristige Berufung gegeben haben. Als Solist und Liedbegleiter musizierte Hinterhäuser in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt und ar­bei­te­te mit den renommiertesten Künstlern. Sein besonderes Engagement galt stets der zeitgenössischen Musik. Mit den Salzburger Festspielen ist der 54-Jährige seit Langem verbunden.

monaco. Ex-Beatle Ringo Starr (73), seit 1965 Träger des Order of the British Empire, ist jetzt auch mit dem höchsten französischen Kulturorden ausgezeichnet worden. Am Rande einer Ausstellung im Ozeanografischen Museum von Monaco, wo auch zwei Bilder von ihm zu sehen sind, wurde ihm der Orden für Kunst und Literatur verliehen.

london. Mit William Boyds Roman «Solo» ist James Bond als Romanfigur zurückgekehrt. Boyd stellte sein 322 Seiten starkes Werk gestern in London vor. In «Solo» hilft der Agent, einen Bürgerkrieg in Westafrika zu stoppen. Dabei wird Bond in eine komplizierte weltpo­litische Gemengelage verstrickt. Auf Deutsch erscheint das in den 1960er-Jahren spielende Buch am 1. Oktober. Nach Ian Fleming (1908–1964) versuchten sich mehrere Autoren mit unterschiedlichem Erfolg daran, die Agentengeschichten auch in Buchform weiterzuspinnen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch