Zum Hauptinhalt springen

Infantin in der Klemme

Ein spanischer Ermittlungsrichter hat den Weg für einen Korruptionsprozess gegen Infantin Cristina freigemacht. Richter José Castro entschied gestern, dass die Schwester von König Felipe VI. und ihr Ehemann Iñaki Urdangarin sich wegen Betrugs- und Geldwäschevorwürfen vor Gericht verantworten müssten. Wie das Gericht in Palma de Mallorca gestern weiter mitteilte, können die 49-Jährige und ihr Mann sowie weitere Verdächtige die Entscheidung anfechten. Von diesem Recht will die Infantin gemäss Medien Gebrauch machen. sda Seite 27

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch