Zum Hauptinhalt springen

Ja zu Doppelkindergarten

Der alte Einzelkindergarten Zelgli in Kleinandelfingen kann nun abgerissen werden und einem Neubau Platz machen.

Der Doppelkindergarten Zelgli in Kleinandelfingen kann gebaut werden. Die Stimmberechtigten der Primarschulgemeinde Andelfingen haben den Neubau für 2,8 Millionen Franken mit 668 Ja-Stimmen respektive 68,5 Prozent klar gutgeheissen. Die Stimmbeteiligung betrug hohe 70,7 Prozent.

Auf dem Gemeindegebiet von Andelfingen und Kleinandelfingen gibt es zurzeit fünf Kindergarteneinheiten an vier verschiedenen Standorten. Drei davon liegen auf Kleinandelfinger Gemeindegebiet. In beiden Gemeinden hat die Zahl der Eintritte in den Kindergarten in den letzten Jahren stark zugenommen.

Konzentration an zwei Orten

Der bestehende Einzelkindergarten Zelgli am westlichen Dorfrand von Kleinandelfingen kann nun abgerissen und durch einen Doppelkindergarten ersetzt werden. Die sechste Kinder­garteneinheit soll auf das Schuljahr 2015/2016 bereitstehen. Die Primarschulpflege Andelfingen geht davon aus, dass die Zahl der Kindergarteneintritte danach wieder sinkt und langfristig nur noch vier solche Einheiten benötigt werden – je zwei in Andelfingen und Kleinandelfingen in Form eines Doppelkindergartens. Die Sanierung des bestehenden Kindergartens Zelgli wurde als zu kostspielig erachtet. Die Kon­zen­tra­tion an zwei Standorten soll organisatorische, wirtschaftliche und pädagogische Vorteile mit sich bringen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch