Zum Hauptinhalt springen

Jackpot geknackt

Basel. Erstmals, seit neun Jahren, seit es Euro Millions gibt, wurde der Jackpot in Luxemburg geknackt. Lediglich 0,51 Prozent der Einsätze werden im kleinsten der neun teilnehmenden Länder erzielt. Und noch nie ging ein Haupttreffer nach Luxemburg. Bis auf dieses Wochenende. Ein glücklicher Spieler aus dem Grossherzogtum knackte den über fünf Ausspielungen aufgebauten Jackpot und kassierte die rund 81 Millionen Franken. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch