Zum Hauptinhalt springen

Jedem seine Spezialität

Das Hotel Bad Bubendorf verfügt über verschiedene Restaurants. Während in der Wirtschaft zum Bott einfache, währschafte Gerichte und Snacks serviert werden, gibt es in der Wintergarten-Pergola klassisch-moderne Gerichte, die von Küchenchef Olivier Matthey kreiert werden. In der Osteria Tre im Erweiterungsbau gibt es moderne, südländische Küche mit italienischem Flair. Seit Januar 2013 schwingt hier der 28-jährige Flavio Femmi das Zepter. Der Jungkoch, der in verschiedenen, mit Gault-Millau-Punkten ausgezeichneten Restaurants im deutschsprachigen Raum und in Südostasien Erfahrungen gesammelt hat, ist ein Meister der gehobenen Küche: 2013 konnte er den Michelin-Stern seines Vorgängers verteidigen. Ein ganz besonderes Erlebnis, das allerdings nur ausgewählten Gästen offensteht, ist das Dinieren in der Küche: Während die Gäste am schön gedeckten Zweiertisch das hochstehende mehrgängige Menü geniessen, können sie live miterleben, wie die Gerichte – ihre und jene, die in der Osteria Tre serviert werden – entstehen. Bewundernswert, wie das Team um den jungen Meister auch in der grössten Hektik immer ruhig bleibt. Und das, obwohl am Abend des Testwochenendes einer der Köche wegen Krankheit ausgefallen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch