Zum Hauptinhalt springen

Junger Fahrer verliert Kontrolle

Gestern kam es zwischen Sennhof und Kyburg zu einem Verkehrsunfall. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 65 000 Franken. Die Verunfallten kamen mit dem Schrecken und einigen Schrammen davon.

Es geschah am Morgen vor 8 Uhr, als ein 24-jähriger Autolenker auf der Linsentalstrasse in Richtung Kyburg fuhr. Er wollte den vor ihm fahrenden Lastwagen kurz vor der Holzbrücke überholen, da verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Er schleuderte gegen ein Geländer, welches der Wucht des Aufpralls nicht standhielt. Mitsamt seinem Personenwagen stürzte der junge Autolenker ins Uferbord der Töss.

Der 32-jährige Lastwagenlenker versuchte dem schleudernden Auto nach rechts auszuweichen, da das Gelände zur Linken der Linsentalstrasse zur Töss abfällt. Dabei prallte er gegen einen Baum, blieb jedoch unverletzt. Der Fahrer des Personenwagens konnte sich selbstständig befreien, erlitt jedoch Prellungen und einen Schock. (nbü)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch