Zum Hauptinhalt springen

Junger Mann wird zusammengeschlagen und schwer am Kopf verletzt

Ein junger Mann ist gestern Abend in Winterthur von drei Unbekannten zusammengeschlagen und dabei am Kopf schwer verletzt worden.

Gestern Abend kurz nach 22.30 Uhr wurde die Polizei alamiert, weil ein junger Mann vor dem Eingang des Parkhauses Eulachpassage an der Lagerhausstrasse zusammengeschlagen worden sei, wie die Kantonspolizei Zürich heute mitteilt.

Fäuste und Fusstritte

Sofort wurde nebst der Stadtpolizei Winterthur die Ambulanz aufgeboten. Die Sanitäter betreuten den Mann, der schwere Kopfverletzungen hatte, und fuhren ihn ins Spital. Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Zürich wurde der 19-jährige Schweizer durch drei unbekannte junge Männer mit Fäusten und Fusstritten traktiert. Als die Rettungskräfte eintrafen, waren die Täter bereits verschwunden.

Drei unbekannte Täter

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Der erste Täter ist ein 19- bis 20-jähriger Mann, zirka 170-175cm gross, mit einem Kurzhaarschnitt, von festere Statur und trug ein oranges T-Shirt und Turnschuhe. Der zweiter Täter ist ein 17- bis 19-jähriger Mann und zirka 165-170cm gross. Der dritter Täter ist auch ein 17- bis 19-jähriger Mann und zirka 165-170cm gross. Personen, welche etwas zu dem Vorfall oder zu den Tätern sagen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel.: 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch