Zum Hauptinhalt springen

juniorenecke

5:1 gewonnen, 2:4 verloren

Die Elite-B-Junioren des EHC Winterthur gewannen gegen den HC Thurgau 5:1. 3:0 führten sie nach nur zehn Minuten; Thurgau konnte nie wirklich dagegenhalten. Gegen die ZSC Lions verloren die Winterthurer zwei Tage später 2:4. Beide Mannschaften befanden sich auf Augenhöhe; es brauchte jeweils klare Fehler, damit sich Möglichkeiten eröffneten. Knapp zwei Minuten waren erst gespielt, als die ZSC Lions 1:0 in Führung gingen. Winterthur gelang der Ausgleich Sekunden vor der Pausensirene. Nach dem zweiten Drittel lagen die Lions 2:1 vorne. Im Schlussabschnitt konnte Winterthur noch einmal ausgleichen, fing aber in Unterzahl einen weiteren Treffer ein. Der EHCW tat alles, um das Blatt noch zu wenden, und versuchte es mit einem zusätzlichen Feldspieler. Die Lions konnten mit einem Treffer ins leere Tor zum 4:2 antworten. An diesem Abend wäre für den EHCW mehr drin gelegen, dafür hätte er aber die Chancen konsequenter nutzen müssen.

Nach diesem Wochenende ist klar, dass die Winterthurer die Vorbereitungsphase mindestens auf dem 3. Platz abschliessen werden. Das ist gleichbedeutend mit dem Erreichen der Phase 2 in der oberen Hälfte; bereits konnte so vorzeitig die Teilnahme an den Playoffs sichergestellt werden. (mas)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch