Zum Hauptinhalt springen

juniorenecke

Ein überzeugender Sieg

Bei ihrem 9:5 (2:1, 3:2, 4:2) gegen den UHC Uster zeigten die U21-Unihockeyaner des HC Rychenberg viel offensive Durchschlagskraft und wussten ihr Publikum zu unterhalten. Sie entschieden im Kantonalderby sämtliche Drittel für sich und erwiesen sich während der gesamten 60 Minuten als das bessere Team. Mit dem dritten Sieg in den letzten vier Spielen unterstrich Yves Mohrs Mannschaft ihre Ambitionen auf die Playoffs. Ein Platzgewinn blieb ihr jedoch verwehrt. Weil auch der direkte Konkurrent Wiler-Ersigen seine Partie der neunten Runde gewann, blieb es bei den zwei Punkten Rückstand auf den 4. Platz. (rab)

HCR U21: Jens Huser; Gutknecht, Meier; Yves Huser, Kuhn; Joller, Fritschi; Beerli, Haag, Kapp; Leuzinger, Wöcke, Kellermüller; Kern, Studer, Hauser (30. Joachim Baumann).

Nur das Nötigste getan

Im Spargang kamen die U18-Junioren des HC Rychenberg im Heimspiel gegen Aufsteiger Zug United zu einem 8:2 (3:0, 2:0, 3:2). Es war eine der schwächsten Leistungen der Saison, die der HCR zeigte. Der Mannschaft von André Meier fehlte über weite Strecken die nötige Einstellung, um gegen den willigen und physisch präsenten, spielerisch aber limitierten Aufsteiger ein standesgemässes Resultat im zweistelligen Bereich zu erreichen. Der Auftritt der Winterthurer war immerhin fokussiert genug, um zu keiner Zeit um die drei Punkte fürchten zu müssen. (rab)

HCR U18: Schüpbach; Jung, Konrad; Ott, Büchi; Willi, Baumer; Jonathan Matzinger, Benjamin Baumann, Schmuki (21. Cesca); Lutz, Gutknecht (53. Braun), Wenk; Joachim Baumann, Studer, Raffael Matzinger.

Für Halbfinal qualifiziert

Am Qualifikationsturnier der Postfinance Trophy in der Deutweg-Eishalle kämpften rund 80 Primarschülerinnen und -schüler aus der Region Winterthur in zehn Eishockeyteams um den Einzug in den Halbfinal. Qualifiziert haben sich die Humbelweiher Penguins aus Hittnau, Winti Flames aus Winterthur, Puck Helde aus Winterthur und School Stars aus Winterthur. (pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch