Zum Hauptinhalt springen

Katie Holmes gibt ihr Regiedebüt mit Mutter-Tochter-Drama

Die US-Schauspielerin Katie Holmes wechselt hinter die Kamera. Mit der Verfilmung des Romans "All We Had" werde Holmes ihr Regiedebüt geben, berichtete das US-Branchenblatt "Variety" am Donnerstag.

Die Schauspielerin hatte sich zuvor die Filmrechte für das im August in den USA veröffentlichte Mutter-Tochter-Drama der Autorin Annie Weatherwax gesichert. Holmes werde auch die Hauptrolle übernehmen, hiess es. Josh Boone, Regisseur von "The Fault in Our Stars", ist für das Skript verantwortlich.

Die Geschichte dreht sich um eine alleinerziehende Mutter und ihre 13-jährige Tochter, die in einer amerikanischen Kleinstadt darum kämpfen, ihren ärmlichen Verhältnissen zu entkommen.

Holmes, die sich seit der Scheidung von Tom Cruise vor zwei Jahren weitgehend alleine um die achtjährige Tochter Suri kümmert, ist ab 25. September in einer kleinen Rolle in dem Science-Fiction-Drama "The Giver" zu sehen. An der Seite von Helen Mirren filmte sie kürzlich das Raubkunst-Drama "The Woman in Gold".

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch